Als unsere Prinzessin eines Nachts schlecht in den Schlaf kam (vermutlich Wachstumsschub), haben wir festgestellt, dass es sie schon beruhigt, wenn wir ein Nachtlicht anmachen. Das „alte“ Nachtlicht bestand aus einer simplen Nachttischlampe mit eingebautem Dimmer. In der niedrigsten Stufe mochte unsere Kleine es am liebsten. Da die alte Lampe sehr viel Strom verbraucht und wenig Komfort bietet, habe ich mich ein wenig im Web umgesehen. Ich habe mich für ein handgroßes LED-Modell (Katze) aus Silikon entschieden.

Es gibt verschiedene Hersteller mit ähnlichen Modellen (teilweise auch gleichen Modellen), die sich jedoch stark in ihrer Ausstattung unterscheiden. Die Preise variieren nur gering.

Mein Modell hat folgende Konfiguration und ist von WERTIOO:

  • Fernbedienung
  • LED (geringer Stromverbrauch)
  • dimmbar
  • Farbwechsel in unterschiedlichen Geschwindigkeiten
  • Timer (geht nach 2 Stunden aus)
  • USB-Ladeanschluss mit Lithium-Ionen-Akku (keine lästigen Batteriewechsel)

Die roten Farbtöne helfen beim Einschlafen und Beruhigen am besten. Das war ein Tipp unserer lieben Hebamme Daniela.


2 Kommentare

Süße Träume – Schlafsack / Pucksack – My Daddy Way · 25. Februar 2018 um 20:45

[…] Zur Beruhigung und besserem Einschlafen kann ein Nachtlicht sehr hilfreich sein. In einem der vorherigen Blogbeiträge habe ich bereits über unser neues Nachtlicht berichtet. Unsere Tochter steht auf das weiße und […]

Erstausstattung – My Daddy Way · 4. März 2018 um 8:33

[…] für die Wohnung Schlafsack Bett Wickeltisch (Badetisch) (Windel-Mülleimer) Nachtlicht Beleuchtung Heizstrahler Kleiderschrank […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.